Kaffeezubereitung: 6 Methoden um guten Kaffee zuzubereiten
Hier bekommst du eine Übersicht über alle wichtigen Zubereitungsmethoden für Kaffee.
24 Juli, 2020 durch
Kaffeezubereitung: 6 Methoden um guten Kaffee zuzubereiten
Lukas L.

Es gibt eine Vielzahl von Wegen und Methoden einen Kaffee zuzubereiten. Wir zeigen euch, wie die Zubereitungen von FilterkaffeeEspresso im EspressokocherCold Brew, Kaffee in der French Press, türkischem Kaffee und Espresso mit dem Siebträger funktionieren.

Mal ganz grundsätzlich: beim Zubereiten von Kaffee gibt es immer zwei Big Player: den Kaffee und das Wasser. Diese haben alle Zubereitungsarten gemeinsam. Was sich jedoch unterscheidet, sind die verwendeten Tools, welche die Kontaktzeit von Wasser und Kaffee und den Wasserdruck bestimmen. Egal ob Espresso oder Filterkaffee, die Aromen, das Koffein und der Geschmack müssen durch Wasser aus den Kaffeebohnen gelöst werden.


Kaffeezubereitung kann ein äußerst komplexes Thema sein und extrem overengineert werden, aber mit ein paar einfachen Tipps und Tricks von uns kannst du deine bittere, braune Suppe in ein unvergessliches Geschmackserlebnis verwandeln.

Wir haben für euch eine Übersicht der Kaffeezubereitungsarten erstellt. Welche für euch die richtige ist und euren Kaffeegeschmack trifft, dürft ihr selber herausfinden. Vergesst aber nie, dass die Qualität eures Kaffees entscheidend ist.

Wöchendlich stellen wir nun die einzelnen Zubereitungsmethoden genauer vor und zeigen dir, wie du das beste aus deiner Bohne holst. Also bleib` dran!

Inhalt  

  • Brühen durch Filtrieren oder Dripping:
    1. Filterkaffee

  • Zubereitung mit Druck:
    2. Espressokocher

    3. Siebträger

  • Zubereitung durch Ziehen lassen:
    4. French Press
    5. Cold Brew

  • Kaffee kochen:
    6. Türkischer Kaffee 

Brühen durch Filtrieren oder Dripping

Filterkaffee und Dripper sind derzeit der letzte Schrei in der Kaffeewelt - es scheint, als würde alle zwei Monate ein neuer, funky aussehender und fortschrittlicher Dripper erfunden werden, der genauso gut in einem Chemielabor stehen könnte. 

Bei dieser Kaffeezubereitungsart unterstützt die Schwerkraft das Wasser beim Durchlaufen des Kaffees. Das Ergebnis ist ein sauberes, klares und leicht schmeckendes Getränk. Die meisten Handfilter sind klein, tragbar, preiswert und einfach eine verdammt gute Möglichkeit, kleine Chargen Kaffee mit großartigem Geschmack aufzubrühen

1. Filterkaffee zubereiten



Die Zubereitung von Kaffee mit einem Filter Filterkaffee ist fast jedem bekannt und oft kommen dabei Erinnerungen an die Großeltern wieder, weil diese Zubereitungsart das Urgestein im Mittel- und Nordeuropäischem Raum ist. 

Wir sagen dir, es ist eine der einfachsten Kaffeezubereitungsmethoden und nicht umsonst wieder ganz stark im Trend.

So läuft‘s: Du nimmst deinen Lieblingskaffee, mahlst ihn, gibst ihn in einen Papierfilter, der in einem Handfilter steckt, gießt mit Wasser auf, et voilà – Filterkaffee. Okay jetzt mal langsam. Es gibt dabei schon ein, zwei Sachen, die du unbedingt beachten solltest, um einen richtig geilen Kaffee zu machen.

Hard Facts zu Filterkaffee

Zubereitungszeit
5-10 Minuten
Druck
Nur die Schwerkraft
Preis
ab 20€
Was du brauchst
Kaffee & Kaffeemühle, Handfilter & Papierfilter, Waage & Uhr

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile von Hand-Filterkaffee auch genannt Pour-Over-Kaffee:

Pros

schnelle Zubereitung

einfache Handhabung

leicht zu Reinigen

sehr kostengünstig

leicht und gut für Unterwegs

Cons

eigene Filter werde benötigt

keine Crema

Kaffee schmeckt eher leicht und hat meist weniger Körper

Zubereitung mit Druck

Druckgebrühter Kaffee beschreibt lediglich eine Tasse Kaffee, die mit... du hast es erraten... Druck extrahiert wird, was zu schnellen Extraktionszeiten und einer intensiveren Brühung führt (im Vergleich zu anderen Brühstilen). Werfen wir einen kurzen Blick auf die gebräuchlichsten Arten, Kaffee mit Druck aufzubrühen: der Espressokocher (auch Bialetti oder Mokkakocher) und die Siebträgermaschine. Eine weitere Kaffeezubereitungsmethode mit Druck wäre auch die Aeropress.

2.1. Kaffee in einem Espressokocher machen


Die Magie hinter dem Espressokocher liegt in seinem 3-Kammer-Brühverfahren. Das Wasser in der unteren Kammer kocht und der Dampf erzeugt einen Druck, der das Wasser durch das Kaffeemehl nach oben in die obere Kammer drückt.

Ist das resultierende Getränk das Gleiche wie ein Espresso Shot? Nein, nicht ganz. Das Ergebnis ist eigentlich ein Moka.  

Wenn du es richtig machst (ein wenig Geschicklichkeit ist erforderlich), erhältst du ein bittersüßes und superstarkes Getränk, das dich durch den Tag bringen wird. Ein Bonus für die Mokka-Kanne: du kannst mehrere Tassen Kaffee auf einmal brühen. Es ist eine großartige Möglichkeit, eine Menschenmenge mit Koffein zu versorgen. Und noch obendrauf sagen wir dir, dass das die perfekte Zubereitungsart für unterwegs ist.

Hard Facts zum Espresokocher:


Zubereitungszeit
ca. 5 Minuten
Druck
1,5-2 Bar
Preis
ab 20€
Was du brauchst
Kaffee & Kaffeemühle, Espressokocher, Herd oder Gaskocher

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile vom Espressokocher bzw. Mokkakocher:

Pros

optimale Zubereitung für Outdoor

einfache Handhabung, geht super schnell

wenig Gewicht

sehr günstig

auch für größere Mengen an Kaffee geeignet

leicht zu Reinigen

Cons

Gefahr für Über- oder Unterextraktion ist hoch (Kaffee kann dadurch bitter oder sauer werden)

Gefahr für Überhitzen (Kaffee wird bitter)

 fruchtige Aromen kommen oft weniger zur Geltung

3. Zubereitung mit dem Siebträger


Siebträgermaschinen dürften wohl auch jedem ein Begriff sein. Meistens kennen wir sie aus unserem Lieblings-Kaffeeladen, aber sie sind auch eine mögliche Variante, um einen Espresso zuhause zuzubereiten. Ein kleiner, liebgemeinter Tipp: bist du auf der Suche nach einer Zubereitungsart für draußen und unterwegs, dann scroll besser weiter ;) 

Es gibt die Maschinen in verschiedenen Formen und Größen, von günstig bis sehr kostspielig. (langfristig hier eventuell einen Guide für Siebträgermaschinen verlinken)

Das Ergebnis dieser Zubereitungsmethode: ein klassischer Espresso (ca. 25-30 ml Flüssigkeit). Und so funktioniert‘s:  gemahlener Kaffee wird in den Siebträger gegeben, unter Druck stehendes Wasser wird durch das Kaffeemehl gepresst und ein kräftiger Espresso mit einer Crema entsteht. Wie genau du einen Espresso in einer Siebträgermaschine zubereiten kannst, findest du in der Step-by-step Anleitung für Siebträger.

Hard Facts zum Siebträger:


Zubereitungszeit
ca. 1 Minute (wenn Maschine bereits vorgeheitzt)
Druck
ca. 9 Bar
Preisempfehlung
Ab ca.500€ für Ein-, ab ca. 1000€ für Zweikreiser
Was du brauchst
Kaffee & Kaffeemühle, Siebträgermaschine, Tamper und Pinsel

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile vom Siebträger:

Pros

sehr schnelle Zubereitung (wenn die Maschine vorgeheizt ist)

konzentriert Espresso mit kräftiger Crema - der pure Genuss!

ideal für die Zubereitung von Cappuccino und anderen Kaffee-Milchgetränken

mit etwas Übung kannst perfekten Milchschaum machen

Cons

große Bandbreite in Preis und Qualität

billige Maschinen liefern keine idealen Ergebnisse

relativ aufwendige Reinigung 

brauchen viel Platz

Zubereitung durch Ziehen lassen

Das Einweichen/Ziehen lassen von Kaffee ist die grundlegendste (und langlebigste) Methode, Kaffee zu brühen. Kurz gesagt, man mischt einfach Kaffeemehl direkt mit heißem Wasser, lässt die beiden ihre Wirkung entfalten, trennt sie dann, behält den Kaffee und verabschiedet sich von dem nassen Kaffeesatz.
Es gibt jedoch einen schmalen Grat zwischen Über- und Unterbrühen; zu früh und du trinkst einen schwachen Kaffee, zu lange und trinkst ein typisches, bitteres Gebräu.
Positiv zu vermerken ist, dass die richtige Technik nicht gerade eine Raketenwissenschaft ist, und wenn man es richtig macht, hat man einen einzigartig aromatisierten Kaffee, während man Aromen der Kaffeebohne entdeckt, von denen man nie wusste, dass es sie gibt.

4. Zubereitung mit der French Press


Die gebräuchlichste Art und Weise, Kaffee ziehen zu lassen, ist mit der French Press. Sie ist super leicht zu handhaben und für wenig Geld zu erbeuten. 

Bei Zubereitung mit einer French Press kann man einen Kaffee mit einem ausgeprägten Geschmack und Gefühl erhalten, wie mit keiner anderen Methode. Die French Press funktioniert durch Einweichen von Kaffeemehl und heißem Wasser in einem Becherglas. Sobald der Kaffee aufgeweicht ist, wird ein Metallmaschenfilter auf den Boden des Bechers gepresst, der den Kaffeesatz von dem flüssigen Kaffee trennt.

Der Metallmaschenfilter lässt die im Kaffee enthaltenen natürlichen Öle und feinen Partikel durch und verleiht dem Kaffee einen dichten Körper. 

Hard Facts zur French Press:


Zubereitungszeitca. 10 Minuten
Druck
kein Druck
Preisempfehlung
ab 15
Was du brauchst
Kaffee & Kaffeemühle, French Press bzw. Stempelkanne, Wasserkocher

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der French Press oder Stempelkanne:

Pros

einfache Handhabung

sehr billig

gut für unterwegs

eine große Menge kann zubereitet werden

Cons

Gefahr für Über- oder Unterextraktion

3.2. Cold Brew Kaffee


Wenn du noch nie etwas von Cold Brew Kaffee gehört hast, musst du wohl neu in diesem Spiel sein, oder du hast dich in den letzten Jahren unter einem Stein versteckt. Kalt gebrühter Kaffee ist eine der beliebtesten koffeinhaltigen Innovationen unserer Zeit - und nein, wir sprechen hier nicht von Eiskaffee.

Die klassische Zubereitung von Cold Brew Kaffee kurz und knackig: Kaffeebohnen mahlen, mit kaltem Wasser in einem Gefäß mischen und mindestens 6-12 Stunden ziehen lassen. Danach wird der Cold Brew Kaffee durch einen Filter gegossen und kann im Kühlschrank bis zu zwei Wochen aufbewahrt werden. Cold Brew Kaffee kann auch in einem sogenannten Dripper zubereitet werden.

Hard Facts zum Cold Brew


Zubereitungszeitlang! 6-12 h
Druck
kein Druck
Preisempfehlung
ab 25€
Was du brauchst
Kaffee & Kaffeemühle, Cold Brew Zubereiter oder anderes Gefäß+Filter

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der French Press oder Stempelkanne:

Pros

perfekt zum Mitnehmen

sehr erfrischend & fruchtig

lange haltbar im Kühlschrank

perfekt als Grundlage für Cocktails 

Cons

dauert sehr lange & erfordert viel Geduld



Kaffee kochen bzw. Türkischer Kaffee

Nun lassen wir mal alle diese Hippster-Kannen und Trends bei Seite. Sie können das Kaffeebrühen zwar zum Vergnügen machen und durch sie kann man den Geschmack von Kaffee individuell auf seine eigenen Vorlieben anpassen, aber wenn wir ganz ehrlich zu uns sind, wirklich notwendig für eine Tasse Kaffee sind sie nicht.

 Für die unkomplizierteste Zubereitung von Kaffee brauchst du nur Wasser, Wärme und gemahlenen Kaffee. Warum also die Dinge kompliziert machen? Wenn du mal super easy, mit wenig Aufwand einen Kaffee kochen möchtest, empfehlen wir dir die türkische Methode auszuprobieren

6. Türkischer Kaffee, auch bekannt als Ibrik oder Cezve


Türkischen Kaffee machen, scheint nun wirklich einfach zu sein. Die gebräuchlichste Methode besteht aus einer türkischen Kaffeekanne, Wasser und sehr fein gemahlenen Kaffeebohnen.

Du köchelst das Gebräu einige Male auf (2-3 Mal) und am Ende erhältst du einen Kaffee, den du lieben oder hassen wirst: stark, aber außergewöhnlich schmeckend mit einem dicken Schaum oben drauf. Wir haben für dich aber auch eine detaillierte Anleitung für die Zubereitung von türkischem Kaffee erstellt – unbedingt lesen, bevor du loslegst!

Hard Facts zum türkischem Kaffee:


Zubereitungszeitca. 3-4 Minuten
Druck
kein Druck
Preisempfehlung
ab 15€
Was du brauchst
Kaffee & Kaffeemühle, türkische Kaffeekanne, Gaskoche

Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile von türkischem Kaffee oder Ibrik & Cezve:

Pros

relativ einfache Handhabung

sehr günstig

gut für unterwegs

fast kein Equipment wird benötigt

Cons

Kaffee kann schnell "verbrennen" bzw. zu heißt werden (bitter)

Kaffeesatz bleibt im Kaffee

Kaffeepulver muss extrem fein gemahlen werden


Jetzt hast einen super Überblick über die wichtigsten Methoden Kaffee zuzubereiten. Wir wünschen dir viel Spaß beim rumprobieren und tüfteln. Es mach wirklich jede Menge Spaß  alle Methoden durchzutesten. Jede Kaffee-Zubereitungsmethode hat ihr Vor- und Nachteile und dadurch auch ihren Reiz. Also nichts wie los und mach dir deinen Lieblings Kaffee.  

Bohnen gefällig?

Finde den perfekten Kaffee
für deine Zubereitunngsmethode!



Kaffeezubereitung: 6 Methoden um guten Kaffee zuzubereiten
Lukas L.
24 Juli, 2020